Zurück

Erwin Henning

Winter 86, 1986
Technik: Mischtechnik auf Leinwand
Maße: 120 x 85 cm

Biografie

1901

geboren in Augsburg

1915-17

Ausbildung an der Gewerbeschule und Staatsschule für angewandte Kunst München

1917-23

Studium an der Akademie der Bildenden Künste München bei Hermann Groeber (Zeichnung) und Franz von Stuck (Malerei), Meisterschüler bei Franz von Stuck

1936

Verhaftung durch die Gestapo wegen angeblicher Kontakte zu „jüdischen Kunsthändlern“

1939

Berufung an die Staatsschule für angewandte Kunst Nürnberg, wegen fehlender Mitgliedschaft in der NSDAP von der Regierung abgelehnt

1941-45

Kriegsdienst, u.a. als Kriegsmaler

1944

Kriegsbedingte Zerstörung der Wohnung und des Ateliers in München, ein Teil des künstlerischen Werkes verbrennt, Übersiedlung nach Leutkirch i.A.

1977

Bundesverdienstkreuz

1982

Verleihung des Professorentitels

1993

gestorben in Karlsruhe-Durlach