Zurück

Sepp Mahler (d.i. Josef Mahler)

Kapelle am Wasser, um 1960
Technik: Öl auf Karton
Maße: 91 x 77 cm

Biografie

1901

geboren in Wurzach

1915-18

Lehre als Dekorationsmaler an der Städtischen Gewerbe-Schule München

1920-21

Besuch von Abendkurse an der Staatl. Kunstgewerbeschule Stuttgart

1922-23

Studium der Zeichnung an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei Arnold Waldschmidt

1923-29

als Vagabund und Wanderarbeiter in Europa und dem Vorderen Orient unterwegs, 1929 Rückkehr nach Wurzach

1933

wegen seiner Mitgliedschaft in der Vagabundenvereinigung für 46 Tage in Einzelhaft, gleichzeitige Beschlagnahme seiner Arbeiten als sog. „entartete Kunst“ durch die Nationalsozialisten, ab 1935 Ausstellungsverbot

1941-42

Kriegsdienst

1951

erste künstlerische und literarische Erfolge

1975

gestorben in Bad Wurzach

1991

Eröffnung des Sepp-Mahler-Museums im Leprosenhaus Bad Wurzach