Zurück

Werner Rohland

Schlafender Junge, 1959
Technik: Öl auf Leinwand
Maße: 73 x 100 cm
1899

geboren in Crimmitschau, Sachsen

Lehre als Buchdrucker im Familienbetrieb, Studium an der Akademie für Graphische Künste und Buchgewerbe in Leipzig

Autodidakt

1921

Mitarbeit an der Kleukenspresse in Darmstadt, 1922 Gründung eines eigenen Verlags, 1929-32 Abteilungsleiter der Großdruckerei von C. H. Beck in Nördlingen

1932-39

freischaffender Künstler am Bodensee (Wasserburg, Konstanz, Maurach), Studien u.a. bei William Straube

Ab 1939

in Dresden ansässig, dort Studium (zwei Semester) der Wandmalerei und Komposition von Großformaten an der Kunstakademie bei Paul Rößler

1942-46

Kriegsdienst, französische Kriegsgefangenschaft

1945

wird bei einem Bombenangriff auf Dresden sein gesamtes Werk zerstört

Ab 1948

in Tiefenbach am Federsee, ab 1958 in Stuttgart ansässig

1974

gestorben in Stuttgart