Zurück

HAP Grieshaber, d.i. Helmut Andreas Paul Grieshaber

Kreuzweg der Versöhnung, zweite Folge, (14-teilig),
Aufl. 29/70, 1969
Hier zu sehen: Blatt VI – Veronica, 1969
Technik: Farbholzschnitt (rosa, orange, karmin, Atlasfarbe kupfer) auf Natsume-Japanpapier
Maße: 75 x 100 cm

Biografie

1909

geboren in Rot an der Rot bei Biberach, ab 1919 aufgewachsen in Reutlingen

1926-27

Lehre als Schriftsetzer und Buchdrucker in Reutlingen

1926-28

Studium der Gebrauchsgraphik, Kalligrafie und des Buchdrucks an der Staatl. Kunstgewerbeschule, Abteilung für Graphische Künste und Buchgewerbe, Stuttgart bei Friedrich H. E. Schneidler

1929-31

Gelegenheitsarbeiten als Graphiker

1933

Mal- und Ausstellungsverbot, 1937 als „entarteter“ Künstler diffamiert

1939

Dienstverpflichtung in der Reutlinger Maschinenfabrik Gustav Wagner, 1940-45 Kriegsdienst in Frankreich, 1945-46 in amerikanischer Kriegsgefangenschaft

1946

Rückkehr nach Reutlingen, Achalm

1951-53

Lehrauftrag an der Bernsteinschule, Hofgut Bernstein bei Sulz am Neckar

1955-60

Professur an der Staatl. Akademie der Bildenden Künste, Karlsruhe

1981

gestorben in Reutlingen